16.12.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Polizei fahndet nach Räubern

Polizei fahndet nach Räubern

Eine Beschreibung der Täter liegt vor

Bereits am 18. April haben drei bislang Unbekannte auf dem Bahnsteig der Bahnhaltestelle Florastraße einen Kölner (17) beraubt. Der Polizei liegen nun Fotos und ein Video aus einer Überwachungskamera vor.

Köln - Gegen 2 Uhr befand sich der 17-Jährige an der Haltestelle Florastraße auf dem Bahnsteig in Richtung Norden. In diesem Moment bemerkte er auf dem gegenüberliegenden Bahnsteig eine anfahrende Straßenbahn. Aus dieser Bahn stiegen drei junge Männer aus, die umgehend in Richtung der Zwischenebene rannten. Im Anschluss nahm der 17-Jährige sein Mobiltelefon in die Hand. Plötzlich riss ihm eine Person des Trios sein Handy aus der Hand. In der folgenden Rangelei schlugen und traten zwei der drei Männer auf den Kölner ein. Mit dem Handy als Beute flüchtete dann das Trio in Richtung Ausgang der Neusser Straße.


Der 17-Jährige kann die Räuber wie folgt beschreiben: - circa 180 cm groß, - circa 20 Jahre alt, - zwei Räuber schlanke Statur, die weitere Person korpulente Statur - ein Räuber trug eine auffällige
Chicago-Bulls-Jacke.

Laut Opfer soll es sich bei einem der Räuber um einen dunkelhäutigen Mann gehandelt haben.

Der Polizei liegen Fotos sowie ein Video aus einer Überwachungskamera vor und fragt:

Wer kennt diese Personen? Wer kann Hinweise auf den aktuellen Aufenthaltsort der Räuber geben? Wer hat die Tat beobachtet oder kann sonstige Hinweise geben?

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per Email (poststelle.koeln@polizei.nrw.de) entgegen.


Tags:
  • obs
  • Polizei
  • Kriminalität
  • NRW
  • Dokument

Copyright 2019 © Xity Online GmbH