Polizei eskortiert in Baden-Württemberg Hundewelpen aus Stau in Tierklinik

Tier war lebensbedrohlich erkrankt

Die baden-württembergische Polizei hat eine mit ihrem lebensbedrohlich erkrankten Hundewelpen im Stau stehende Frau in eine Tierklinik eskortiert. Die Hundebesitzerin war auf dem Weg in die Klinik, geriet jedoch in einen Stau.

Die baden-württembergische Polizei hat eine mit ihrem lebensbedrohlich erkrankten Hundewelpen im Stau stehende Frau in eine Tierklinik eskortiert. Die Hundebesitzerin war am Freitagabend auf dem Weg in die Klinik, geriet jedoch zwischen Bretzfeld und Heilbronn auf der Autobahn 6 in einen Stau, wie die Polizei in Heilbronn am Dienstag mitteilte.

Den Angaben zufolge rief sie in ihrer Verzweiflung die Polizei. Diese eilte aufgrund der für den Hund lebensbedrohlichen Lage herbei und eskortierte den erkrankten Welpen mit seiner Besitzerin in eine Tierklinik. Dort konnte dem Tier geholfen werden.

© 2021 AFP