Polizei entdeckt Waffenarsenal bei 36-Jährigem in Baden-Württemberg

Verdächtiger aus Landkreis Calw in Untersuchungshaft

Ermittler haben bei einem 36-Jährigen in Baden-Württemberg ein umfangreiches Waffenarsenal und Chemikalien gefunden.

Calw - Die Schusswaffen, Waffenteile, Munition und sprengstoffverdächtigen Substanzen wurden bereits bei Durchsuchungen Mitte August im Landkreis Calw und Anfang Oktober in den Kreisen Calw und Böblingen entdeckt, wie die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Polizei Pforzheim am Mittwoch mitteilten.

Der 36-jährige Deutsche sitzt seit dem 15. August in Untersuchungshaft. Die Ermittler hatten den Angaben zufolge Hinweise erhalten, wonach der Mann zur Herstellung von Sprengstoffen geeignete Substanzen besaß. Im Sommer wurden zunächst in der Wohnung des 36-Jährigen im Landkreis Calw drei scharfe Schusswaffen und in angemieteten Räumlichkeiten des Manns weitere Waffenteile sowie sprengstoffverdächtige Chemikalien gefunden.

Ein Haftrichter erließ daraufhin Haftbefehl gegen den Verdächtigen, der sich seither in Untersuchungshaft befindet. Das Polizeipräsidium Pforzheim richtete in der Folge eine Ermittlungsgruppe ein, die auch Unterstützung vom Landeskriminalamt Baden-Württemberg erhielt. Anfang Oktober entdeckten die Beamten dann bei erneuten Durchsuchungen unter anderem weitere Waffen und Munition. Weitere Einzelheiten teilten die Ermittler zunächst nicht mit.

(xity, AFP)