20.08.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Polis Award für den Kö-Bogen II

Polis Award für den Kö-Bogen II

Sieger in der Kategorie "Revitalisierte Zentren"

Der erste Preis in der Kategorie "Revitalisierte Zentren" auf der polis Convention geht an ein Düsseldorfer Projekt.

Düsseldorf - Die Neugestaltung des Gustaf-Gründgens-Platzes bedeutet nicht weniger, als das Herz der Innenstadt neu zu denken und sie als Ganzes weiter zu entwickeln. Mit dem Kö-Bogen II wird Stadtraum zurückgewonnen und damit entstehen neue Aufenthaltsorte.

So sieht es auch die 11-köpfige Jury des Polis Award, der am Mittwoch, 15. Mai 2019, im Rahmen der Messe "polis Convention" in den Böhler-Werken verliehen wurde. In der Kategorie "Revitalisierte Zentren" gewinnen Ingenhoven Architects, Centrum Projektentwicklung und B&L Unternehmensgruppe mit dem Kö-Bogen II den ersten Preis.

Cornelia Zuschke, Stadtplanungs- und Verkehrsdezernentin der Stadt Düsseldorf freut sich: "Der Polis Award ist auch für uns als Stadt eine wunderbare Bestätigung. Wir haben in einem hochkarätigen Feld gewonnen, das ehrt uns und motiviert."

Auch Uwe Reppegather, Geschäftsführer der Centrum Development GmbH, nimmt die Auszeichnung stolz an: "Es ist ein wichtiges Projekt für die Stadtentwicklung von Düsseldorf. Wir arbeiten sehr eng mit den Architekten und der Stadt zusammen. Nur so kann die erfolgreiche Reaktivierung dieses Stadtraums als neues Zentrum tatsächlich funktionieren."

Der Polis Award wird im Rahmen der Messe polis Convention in fünf Kategorien vergeben. Über 120 Arbeiten wurden in diesem Jahr eingereicht.


Copyright 2019 © Xity Online GmbH