Planetarium startet mit Vollgas in die neue Saison

Wiedereröffnung nach Lockdown und Umbau

Mit der Wiedereröffnung am 17. Juni 2021 ist das Planetarium nach zehn Monaten der Umbau- und Lockdown-Phase seit einer guten Woche wieder in den gewohnt regen Spielbetrieb zurückgekehrt.

Bochum - Die programmatische Devise für die zweite Jahreshälfte im Team rund um Planetariumsleiterin Prof. Dr. Susanne Hüttemeister lautet definitiv „Vielfalt ist Trumpf“. So können Gäste des beliebten Sternenrundes sich über eine enge Taktung von spannenden Shows und eine große Auswahl von Highlights freuen. Bestimmt ist für jeden Space-Fan etwas dabei.

Neben dem entspannten Genuss der neuen Stühle und der verbesserten und erneuerten Technik, wartet das Sternentheater mit zwei neuen Shows auf: „Flow“ und „Zu den Sternen“.  Die Termine der ebenfalls neuen Folge der kultverdächtigen „Drei ???“ unter dem Titel „Das Dorf der Teufel“ sind zwar sehr schnell ausverkauft – aber Fragezeichen-Fans finden regelmäßige neue Termine, die wie alle anderen Veranstaltungen über die Webseite des Planetariums buchbar sind.

Kleine und Corona-gerechte Live-Veranstaltungen dürfen im Repertoire nicht fehlen. So spielt am Donnerstag, 1. Juli 2021, um 20.00 Uhr das Streichquartett des Orchesterzentrums NRW unter dem Titel „Stradivari in der Kuppel“ zu Bildern, die das Publikum nach Cremona, dem berühmtesten Standort des Geigenbaus, mitnehmen.

Auch Eltern mit jüngeren Kindern dürfen sich freuen, denn während der Sommerferien ist im Rahmen der „Dino City“ ein fast sechs Meter großer Apatosaurus auf der Planetariumswiese zu Gast. In der zweiten Sommerferienhälfte bekommt entsprechend die beliebte Kinder-Astronomieshow „Dinos im Weltall“ einen Relaunch.

Astronomin und Planetariumsleiterin Susanne Hüttemeister zeigt sich erfreut und optimistisch, wenn sie die erste Woche Planetariumsbetrieb resümiert: „Wir freuen uns im gesamten Team, dass wir nach der langen Zeit der Pause wieder begeisterte Besucherinnen und Besucher bei uns begrüßen dürfen. Natürlich müssen sich an manchen Stellen Abläufe noch einspielen, und die Besucherzahl ist noch begrenzt. Aber wir sind bestens vorbereitet und können schnell und flexibel alle aktuellen Corona-Regeln, auch Neuerungen im Regularium, kompetent umsetzen.“

Da sich hier Regeln sehr schnell ändern, ist es empfehlenswert, sich tagesaktuell im Web (www.planetarium-bochum.de/de_DE/sicherheitshinweise) zu informieren. Alternativ kann das freundliche Ticketing-Team mit Fragen rund um den nächsten Planetariumsbesuch über info@planetarium-bochum.de per Mail erreicht werden.