Plädoyers in Al-Kaida-Prozess gegen Düsseldorfer Zelle

Islamisten sollen Anschlag geplant haben

Nach mehr als zweijähriger Prozessdauer sollen im Düsseldorfer Al-Kaida-Verfahren heute die Plädoyers beginnen.

Düsseldorf - Im Hochsicherheitstrakt des Oberlandesgerichts müssen sich seit Juli 2012 vier Islamisten der sogenannten Düsseldorfer Zelle verantworten. Die mutmaßlichen Al-Kaida-Mitglieder im Alter zwischen 23 und 34 Jahren sollen im Auftrag des Terrornetzwerks einen Anschlag in Deutschland vorbereitet haben.

Laut Anklage planten sie, einen Sprengsatz in einer großen Menschenmenge zu zünden und eine zweite Bombe nach dem Eintreffen der Rettungskräfte explodieren zu lassen. Ein konkretes Anschlagsziel sollen sie zum Zeitpunkt ihrer Festnahme im Jahr 2011 noch nicht ins Visier genommen haben.

(xity, AFP)