PKW drohte in die Düssel zu rutschen

FW-ME: PKW droht in die Düssel zu rutschen

Am Mittwoch, 2. März 2016, drohte ein Auto an der Maximilian-Weyhe-Straße in Alt-Erkrath in die Düssel zu stürzen.

Erkrath - Mit dem Einsatzstichwort "PKW droht in die Düssel zu rutschen" und dem Zusatz dass sich noch eine Person im PKW befindet, wurde die Feuerwehr Erkrath mit der hauptamtlichen Wache und dem Löschzug Alt-Erkrath durch die Kreisleitstelle zur Maximilian-Weyhe-Straße alarmiert.

Ein PKW-Fahrer war beim Einparken mit seinem Fahrzeug über die Parkplatzbegrenzung geraten und drohte in die Düssel abzurutschen. Der Fahrer war unverletzt und ansprechbar, konnte sein Fahrzeug aber aufgrund der Gefahr des weiteren Abrutschens nicht eigenständig verlassen. Umgehend wurde das Unfallfahrzeug durch die Einsatzkräfte mit einem Mehrzweckzug gesichert und der Fahrer konnte das Fahrzeug verlassen.

Die Einsatzkräfte unterstützten im Anschluss noch die durch ein Abschleppunternehmen durchgeführte Bergung des Unfallfahrzeuges. Der Einsatz konnte gegen 16:30 Uhr beendet werden.




(xity, OTS)


Tags:
  • obs
  • Feuerwehr
  • Unfall
  • NRW