Pkw-Kontrolle in Düsseldorf-Rath

37-Jähriger mit gefälschtem Führerschein unterwegs

Bei einer Pkw-Kontrolle in Rath wurde ein 37-Jähriger ohne gültige Fahrerlaubnis ertappt. Zudem bestand der Verdacht des Fahrens unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln.

Düsseldorf - In der vergangenen Nacht stoppte gegen 2.30 Uhr eine Streife der Wache Lohausen einen Peugeot auf der Theodorstraße in Rath. Der Pkw wurde von einem 37 Jahre alten Iraner gesteuert, der sich gegenüber den Beamten mit einem norwegischen Führerschein auswies. Aufgrund der verdächtigen Umstände forschten die Beamten genauer nach und stellten fest, dass es sich bei dem Dokument um eine Fälschung handelte. Bei einer Durchsuchung des Mannes kamen weitere gefälschte Führerscheine aus verschiedenen Ländern (Deutschland und Spanien) zum Vorschein.

Auch das Verhalten des Fahrers wirkte auf die Beamten suspekt, sodass der Verdacht des Konsums von Betäubungsmitteln bestand. Der Mann aus Essen wurde zur Polizeiwache gebracht. Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Die gefälschten Dokumente stellten die Beamten sicher. Der 37-Jährige hat nun mehrere Anzeigen, unter anderem wegen Urkundenfälschung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis, zu erwarten.