Pkw-Fahrer bei Alleinunfall schwer verletzt

Erhebliche Verkehrsbeeinträchtigung auf der A 40

Schwere Verletzungen zog sich gestern Abend ein Pkw-Fahrer auf der A 40 zu, als sein Fahrzeug ins Schleudern geriet und sich überschlug.

Düsseldorf - Nach den bisherigen Ermittlungen der Autobahnpolizei war gestern Abend ein 32 Jahre alter Ratinger mit seinem BMW auf der A 40 in Fahrtrichtung Dortmund unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Moers-Zentrum und Duisburg-Rheinhausen geriet der Pkw aus bislang ungeklärter Ursache ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Der 32-Jährige wurde schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Reinigung der Fahrbahn mussten zwei Fahrstreifen gesperrt werden. Gegen 20 Uhr konnte die Fahrbahn wieder freigegeben werden. Durch die Sperrung entstand ein Stau von circa 2000 Meter. Die Beamten schätzen den Schaden auf 20.000 Euro.


Tags:
  • Polizei
  • Kriminalität
  • NRW