30.10.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Pinguintag im Zoo Krefeld

Pinguintag im Zoo Krefeld

Informationen und Aktionen für Klein und Groß

Konkurrenzlos führen die Humboldtpinguine die Hitliste der Besucherlieblinge im Zoo Krefeld an.

Krefeld - Grund genug für den Zoo Krefeld, den sympathisch tollpatschigen aber bedrohten Meeresvögeln einen ganzen Aktionstag zu widmen: Am Sonntag, 19. April, dreht sich von 11 bis 17 Uhr alles um die Pinguine. Rund um den 2014 eröffneten Pinguinpool erwarten die Besucher Aktionspunkte. Themen sind Pinguine allgemein und die Ursachen für ihre Bedrohung. An einer Experimentierstation zeigen Versuche, warum Pinguine schwarz-weiß sind oder nicht bis auf die Haut nass werden. Der Verein ?Sphenisco? Schutz des Humboldtpinguins? bietet eine Bastelecke, Filme in der Zooscheune aus der Heimat der Humboldtpinguine in Chile und Peru und weitere Aktivitäten an. Ein Quiz fragt Fakten ab, beispielsweise warum manche Pinguine im Schnee frieren und wie scharf ein Pinguinschnabel ist. Auch Kevin, das Maskottchen der Krefeld Pinguine, hat seinen Besuch angekündigt.

Am Samstag, 26. April, findet der Welt-Pinguintag statt. Dass die Wahl ausgerechnet auf diesen Tag fiel hat einen guten Grund: Antarktisforscher stellten 1955 fest, dass am 25. April die Wanderung der Pinguine beginnt. Kolonien von Adelie-Pinguinen kommen vom Wasser ans Land. Der Tag bietet eine gute Gelegenheit, auf das zunehmende Verschwinden der Pinguine aufmerksam zu machen, denn es ist ein deutliches Anzeichen für die zunehmende Umweltzerstörung durch den Menschen. Müll in den Meeren, Überfischung, Ölkatastrophen, Abbau von Guano für Dünger sowie Tourismus machen immer mehr Pinguinen das Leben schwer. Mit ihnen verschwinden aber auch viele andere Meerestiere und ganze Küstenstreifen werden auf Dauer sogar für den Menschen unwirtlich.

Der Krefelder Zoo ist Mitglied im Verein "Sphenisco", der seinen Sitz in Landau hat. Die regelmäßigen Spenden helfen dem Pinguinschutz in Südamerika. Ziele des Vereins sind unter anderem Umweltbildung für die einheimische Bevölkerung und Lobbyarbeit gegen internationale Konzerne, die in den Küsten Kohlekraftwerke und Minen errichten wollen.

Wegen des Fußballspieles KFC Uerdingen gegen Rot Weiß Oberhausen und den damit verbundenen Parkplatzsperrungen im Zooumfeld bietet der Zoo seinen Besuchern mit der Stadtwerke Krefeld Tochter (SWK-Mobil) einen kostenfreien Bus-Shuttle-Service zwischen dem Parkplatz Sprödentalstraße (am Sprödentalplatz) und Zooeingang Uerdinger Straße an. Weitere Hinweise finden sich auf der Internetseite des Zoos unter www.zookrefeld.de


Copyright 2019 © Xity Online GmbH