Pflastersteindiebstahl an Zittauer Güterbahnhof hat noch größere Dimensionen

Diebe entwendeten nach neuen Erkenntnissen insgesamt rund 110 Tonnen

Die Menge der Dieben am Güterbahnhof der sächsischen Stadt Zittau entwendeten Pflastersteine ist nach aktuellen Ermittlungen noch deutlich größer als anfangs angenommen.

Nach Angaben der Bundespolizei vom Donnerstag beläuft sie sich auf rund 110 statt 60 Tonnen. Unbekannte rissen auf dem Gelände des Bahnhofs kurz vor Weihnachten rund 60 Tonnen Pflastersteine aus dem Boden. Wie die Beamten in Ebersbach-Neugersdorf nun mitteilten, transportierten die Täter aber auch große Teile eines Pflastersteinhaufens ab. Das fiel zunächst nicht auf. Es handelte sich um mehrere Lastwagenladungen mit weiteren 50 Tonnen.

© 2022 AFP