Personalprobleme bei Borussia Düsseldorf

Auswärtsspiel in Bad Königshofen am Sonntag

Personalsorgen bei Borussia Düsseldorf vor dem 7. Spieltag in der Tischtennis Bundesliga.

Düsseldorf - Am Sonntag, 27. November 2022, ist das Team zu Gast beim TSV Bad Königshofen, doch bislang stehen Cheftrainer Danny Heister nur zwei gesunde Spieler zur Verfügung. In der Tabelle trennen die beiden Mannschaften sechs Punkte. Düsseldorf ist als Anführer des Rankings noch ungeschlagen, der TSV musste bereits drei Niederlagen hinnehmen und rangiert auf Platz sechs. Doch die Tendenz der Gastgeber ist eindeutig positiv, weiß auch Borussia-Manager Andreas Preuß. „Bad Königshofen hatte in dieser Saison viel Verletzungspech. Doch jetzt sind alle fit und der Japaner Uda spielt auch. Damit ist die Mannschaft sehr gefährlich und definitiv ein Play-off-Kandidat. Dazu kommt am Sonntag eine ausverkaufte Halle mit einem sehr engagierten Publikum. Das wird für uns kein Spaziergang.“

Zum Team der Unterfranken gehört neben Nationalspieler Bastian Steger auch Eigengewächs Kilian Ort, der genau wie Düsseldorfs Kay Stumper am Abend das Achtelfinale beim WTT Feeder-Turnier in Düsseldorf erreicht hat. Der 26-Jährige wurde am letzten Spieltag zum Matchwinner des TSV, als er mit Erfolgen gegen Tomas Polansky und Patrick Franziska den Sieg gegen den 1. FC Saarbrücken sicherte. Stumper schlug beim Feeder-Turnier übrigens Bad Königshofens Kroaten Filip Zeljko klar mit 4:0.

Ausgerechnet in dieser Situation ereilt die Borussia das erste Verletzungspech der Saison. Denn sowohl hinter dem Einsatz von Anton Källberg (Erkältung) als auch Dang Qiu (Rückenprobleme) steht ein großes Fragezeichen. Heister: „Die gute Nachricht ist: Timo Boll will und wird spielen. Kay ist ebenfalls gut drauf. Die beiden sind gesetzt. Wen wir darüber hinaus am Samstag mitnehmen, ist noch völlig unklar und werden wir sehr kurzfristig entscheiden.“ Die Mannschaft reist einen Tag vor dem Spiel an und wird sich vor Ort noch einmal gezielt auf das Match vorbereiten.