19.10.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Personalien hinterlassen und Unfallflucht begangen

Personalien hinterlassen und Unfallflucht begangen

Polizei ermittelt

Immer wieder kommt es vor, dass Verkehrsteilnehmer mit ihrem Fahrzeug einen Schaden verursachen, lediglich einen Zettel am beschädigten Auto hinterlassen und dann weiterfahren - in dem Glauben, dem Gesetz genüge getan zu haben.

Hagen - Diese Annahme ist jedoch falsch und jeder Fahrzeugführer sollte wissen, dass in so einem Fall schnell der Tatbestand der Unfallfluchtmit erheblichen Konsequenzen erfüllt ist.

So ermittelt die Polizei seit Mittwochmorgen gegen den 50-jährigenHalter eines Nissans, der gegen 06.00 Uhr in der Kornstraße einen parkenden Van anfuhr, einen Zettel hinter den Heckscheibenwischer klemmte und seine Fahrt fortsetzte. Ein Anwohner sah den Zwischenfallaus dem Fenster und die hinzu gerufenen Polizisten konnten lediglich einen Teil der angegebenen Fahrerdaten entziffern. Die Ermittlungen an der Halteranschrift führten ebenfalls nicht zum Erfolg. Der Schaden an dem parkenden Pkw beläuft sich auf etwa 2500 Euro. Weitere Ermittlungen dauern an.


Tags:
  • Polizei
  • Kriminalität
  • NRW

Copyright 2018 © Xity Online GmbH