Patenschaften für Rosengarten in der Carlstadt

Persönlichen Ort in Düsseldorf schaffen

Die Stadt Düsseldorf vergibt Patenschaften für den Rosengarten am Spee'schen Palais.

Düsseldorf - Mit einer Patenschaft können Düsseldorfer sich ihren ganz persönlichen Ort in der Stadt schaffen und gleichzeitig ihre Verbundenheit mit dem städtischen Grün ausdrücken. Ebenso eignen sich die Patenschaften als Geschenk - zum Beispiel zur Hochzeit oder zum Geburtstag.

Das Gartenamt startet die Pflanzaktion mit zunächst zwölf Hochstammrosen. Interessierte Düsseldorfer können dabei aus insgesamt sechs Sorten in vier verschiedenen Beeten wählen. Der Pflanzplan umfasst die Sorten "Audienz", "Charisma", "Heidetraum", "Kompass", "Laudatio" und "Westzeit". Die Rosen unterscheiden sich in ihrer Blütenfarbe von Creme-Lachs-Apricot über leuchtendes Rot bis hin zu Purpur-Pinkviolett sowie in der Intensität ihres Dufts. Eine ausführliche Beschreibung der verfügbaren Rosen steht auf der Internetseite des Gartenamts bereit. Die Rosenbeete sind mit einer Ilex-Hecke eingefasst. Zwischen den neuen Rosen pflanzen die Stadtgärtner Katzenminze als Begleitpflanzung.

Wer eine Patenschaft übernehmen möchte, kann sich telefonisch unter 0211-8994800 oder per E-Mail an gartenamt@duesseldorf.de melden. Ein vollständiger Überblick über die verfügbaren Rosen mit genauen Beschreibungen sowie weitere Informationen zu den Patenschaften stehen online unter www.duesseldorf.de/rosengarten bereit.