Parteien der Ampelkoalition in Rheinland-Pfalz unterzeichnen Koalitionsvertrag

Spitzenvertreter von SPD, Grünen und FDP in Rheinland-Pfalz unterzeichnen den Koalitionsvertrag für die neue Ampelkoalition. 

Mainz - Alle drei Parteien stimmten dem Vertrag am Donnerstag auf Landesparteitagen zu. Am Dienstag kommender Woche soll der Mainzer Landtag Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) in ihrem Amt bestätigen.

In Rheinland-Pfalz regiert bereits seit 2016 ein Ampelbündnis mit Dreyer an der Spitze. Die SPD gewann die Landtagswahl vom 14. März mit 35,7 Prozent, die CDU landete mit 27,7 Prozent auf dem zweiten Platz. Die Grünen erreichten 9,3 Prozent, die AfD kam auf 8,3 Prozent und die FDP auf 5,5 Prozent. Eine Neuauflage der Ampel galt als Wunschbündnis von Dreyer. Die Verhandlungen über einen neuen Koalitionsvertrag dauerten gut fünf Wochen.

(xity, AFP)