24.10.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> "Paint it Loud"

"Paint it Loud"

Kunstmuseen beginnen Projekt

Experimente wagen, neue Erfahrungen machen, tolle Kunst erleben, selbst Künstler sein: Das ist die Devise bei "Paint it Loud".

Krefeld - Dieses ungewöhnliche Kunstprojekt der Kunstmuseen Krefeld richtet sich an Kinder und Jugendliche zwischen zehn und 14 Jahren. Als Projekt des Kulturrucksackes sind alle Kurse und Museumsbesuche für die Teilnehmer kostenfrei. Das Projekt beginnt mit einem Auftakttreffen am Samstag, 18. April, um 14.15 Uhr für alle Teilnehmer. Dabei entscheiden sie sich für einen von drei Workshops zu den Themen Malerei, Objekt oder Sound.

Bei "Paint it Loud" verwandeln Kinder und Jugendliche das historische Gartenhaus im Park des Museums Haus Esters an der Wilhelmhofallee zeitweilig in eine Malerei-Objekt-Soundinstallation. Zusammen mit Künstlern erschaffen sie an mehreren Samstagnachmittagen ein einzigartiges Gesamtkunstwerk, das am 23. August mit einer Vernissage der Öffentlichkeit vorgestellt werden soll. Anregungen bieten die Ausstellungen des New Yorker Malers David Reed und des Düsseldorfer Künstlers Imi Knoebel. Reed hat eigens für die Museumsräume im Haus Lange ein viele Meter langes Bild entwickelt, das sich sogar über Wände und Raumgrenzen hinwegsetzt. Knoebel hat Werke aus fünf Jahrzehnten ausgesucht.

Die weiteren Termine jeweils samstags von 14.15 bis 17.00 Uhr sind für den Workshop Malerei der 25. April, 2. und 9. Mai; für den Workshop Sound der 16. und 30. Mai sowie der 6. Juni; für den Workshop Objekt der 13., 20. und 27. Juni. Am 22. August erfolgt der Ausstellungsaufbau und am 23. August ist die Eröffnung der Ausstellung um 15 Uhr terminiert. Die Kurse finden in den Museen Haus Lange und Haus Esters, Wilhelmshofallee 91-97, statt. Eine Anmeldung ist erforderlich (siehe Kontakt).

Für über 18.000 Kinder und Jugendliche zwischen zehn und 14 Jahren in den Städten Krefeld, Viersen und Willich steht das Angebot "Kulturrucksack" seit 2012 zur Verfügung. Dabei haben kulturelle Institutionen der Städte und freie Kulturschaffende eine Angebotspalette für Kinder und Jugendliche geschaffen, um sie für Kultur zu begeistern und sie in kreative Schaffensprozesse als Akutere einzubinden.


Copyright 2019 © Xity Online GmbH