19.09.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> OSD hilft gestohlenes Eigentums aufzuspüren

OSD hilft gestohlenes Eigentums aufzuspüren

Auto eines Paars war aufgebrochen worden

Opfer eines Autoaufbruchs war am Samstagabend, 30. Januar, ein Paar aus Duisburg geworden, das eine Veranstaltung in der Mitsubishi-Electric-Halle besucht hatte.

Düsseldorf - Zwei aufmerksame Mitarbeiter des Ordnungs- und Servicedienstes (OSD) konnten den Duisburgern dazu verhelfen, noch am gleichen Abend zumindest einen Teil ihres aus dem Auto gestohlenen Eigentums zurückzubekommen. Die Einsatzkräfte des OSD hatten nach 22.40 Uhr im Rahmen ihres uniformierten Streifendienstes auf dem Fußweg an der Zufahrt zum Parkplatz der Mitsubishi-Electric-Halle an einem Lichtmast zunächst einige Gegenstände wie eine Damenarmbanduhr und original verpackte Socken gefunden. Bei genauerem Hinsehen entdeckten sie in den benachbarten Sträuchern dazu noch eine schwarze Damenhandtasche mit Inhalt. Sie fanden in der Tasche ein i-Phone, das die Täter wohl in einer kleinen Seitentasche nicht gefunden hatten, persönliche Dinge und einen Wohnungsschlüssel. Eine Damengeldbörse mitsamt Führerschein, EC Karte und weiteren Karten konnte ebenfalls unweit der Tasche in den Sträuchern gefunden werden.

Die Einsatzkräfte fuhren daraufhin zur Polizeiwache in Wersten, um die Fundstücke dort abzugeben. Dort trafen sie prompt die 22-jährige Besitzerin, die sie aufgrund des Bildes auf dem Führerschein sofort erkannten. Sie und ihr Lebensgefährte stellten gerade eine Anzeige aufgrund des Diebstahls. Glücklich über die zurückerhaltenen Sachen bedankte die Frau sich mehrfach bei den Einsatzkräften. Bis auf Bargeld und einen Personalausweis waren alle Sachen noch vorhanden.


Copyright 2019 © Xity Online GmbH