23.07.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> openART im DA: Kunst, Kommunikation und viel Spaß

openART im DA: Kunst, Kommunikation und viel Spaß

Kunstprojekte im Kunsthaus Kloster Gravenhorst

Kunsthaus Kloster Gravenhorst in Hörstel hält am 12. Juli 2019, ab 18:00 Uhr wieder viel zum Staunen bereit.

Kreis Steinfurt - Überraschende Kunstprojekte, neue Inspirationen, fröhliche Begegnungen: Es ist wieder Zeit für „openART – DA passiert Kunst“.

Es werden die spannenden Bewerbungen für das Projektstipendium KunstKommunikation 2020 vorgestellt, das Künstlerteam Swaantje Güntzel und Jan Philip Scheibe performt auf der Grünkohl-Plaza mitten im Grünkohlfeld vor dem Kloster und Andy Brauneis berichtet, was ein Wasserrad in der Gräfte macht. Der Künstler erklärt anhand eines Modells sein Kunstprojekt Sonne.Mond.Wasser.

Ein weiterer Höhepunkt: An diesem Abend wird die Sommerausstellung zum münsterlandweiten Klangkunstfestival SOUNDSEEING eröffnet. Wie unterschiedlich Klangkunst sein kann, zeigen Klanginstallationen und Objekte von Denise Ritter, Franziska Windisch und Erwin Stache.

Im Rahmen der Gravenhorster SAISONALE* – temporäre Kloster.Garten.Kunst wird auch bei „openART“ im Klostergrün künstlerisch interveniert. Die Dialogfontäne von Gilbert Geister sorgt für ein spritziges Vergnügen an den Gräften, die Strohballenskulptur „Expandierender Garten//colonizing the place“ von Peter Möller ist im Innenhof zu erleben und auf dem Klostersee überrascht die Lichtkunst von Knut Eckstein.

Gäste sind herzlich eingeladen, in das Kunstgeschehen im DA einzutauchen und in geselliger Atmosphäre die Künstlerinnen und Künstler künftiger und aktueller Kunstprojekte kennen zu lernen. Die Köstlichkeiten vom Café im DA laden zu einer genussvollen Pause ein.

www.da-kunsthaus.de


Copyright 2019 © Xity Online GmbH