Onlineangebot für Düsseldorfer Schulen

KinderKinoFest-im-Klassenraum erleben

Erstmalig in der 35-jährigen Geschichte des KinderKinoFestes Düsseldorf werden ausgewählte Filme für Schulen und institutionelle Gruppen online zur Verfügung gestellt.

Düsseldorf - Mit dem Angebot "KinderKinoFest-im-Klassenraum" möchte das LVR–Zentrum für Medien und Bildung das gemeinsame Filmerlebnis trotz der coronabedingten Absage des KinderKinoFestes an den 31 Veranstaltungsorten ermöglichen.

Nach vorheriger Anmeldung können Lehrer*innen und Erzieher*innen über Passwort geschützte Links auf drei Filme für unterschiedliche Altersgruppen zugreifen. Alle Filme werden, wie beim KinderKinoFest üblich, auch im Onlineangebot von einer altersgerechten Moderation begleitet. Zusätzlich steht auch der von der dritten Klasse der St. Cäcilia-Schule gestaltete Trailer zur Verfügung, in dem sich die Schüler*innen in kurzen Episoden über das diesjährige Motto des KinderKinoFestes "Ganz schön viel los" Gedanken gemacht haben.

Ganz im Zeichen dieses Mottos stehen auch die drei angebotenen Filme. In "Ailos Reise", "Romys Salon" und "2040 - Wir retten die Welt" geht es auf höchst unterschiedliche Weise um individuelle wie gesellschaftliche Veränderungen, die Kinder und Jugendliche ganz unmittelbar betreffen und berühren.

Und weil Filmbildung eben nicht nur Filmschauen meint, wurde zu dem internationalen Festivalerfolg "Romys Salon" noch ein Video-Interview mit der Regisseurin Mischa Kamp aufgezeichnet, auf welches ebenfalls als Anregung für die Nachbereitung zugegriffen werden kann.

Das Angebot ist vom 12. bis 18. November 2020 verfügbar und ist kostenlos. Alle Informationen zum Verfahren und zur Anmeldung sind zu finden unter www.kinderkinofest.de. Ansprechpartnerin für das KinderKinoFest ist Franziska Ferdinand, Telefon 0211 - 274043195, E-Mail: franziska.ferdinand@lvr.de