Olaf Scholz Spitzenkandidat der Brandenburger SPD zur Bundestagswahl

In Online-Abstimmung votieren knapp 95 Prozent für Kanzlerkandidaten

Die SPD in Brandenburg hat Olaf Scholz zu ihrem Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl gekürt.

Potsdam - Eine Delegiertenversammlung wählte den SPD-Kanzlerkandidaten am Sonntag bei einer Online-Abstimmung mit 93,9 Prozent auf Platz eins der Landesliste, wie die Landes-SPD im Kurzbotschaftendienst Twitter mitteilte. In seiner Rede warb der Bundesfinanzminister für eine Gesellschaft des Respekts und Investitionen in die Zukunft.

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) erklärte, Scholz bringe die nötige Erfahrung und das Selbstbewusstsein mit, um das Zukunftsprogramm der SPD umzusetzen. "Bei einem Bundeskanzler kommt es nicht nur auf das Mundwerk an, sondern auf das Handwerk", so Woidke. Und das beherrsche Scholz.

(xity, AFP)