16.09.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Ola Källenius wird neuer Entwicklungschef bei Daimler

Ola Källenius wird neuer Entwicklungschef bei Daimler

Vertrag von Konzernchef Zetsche bis 2019 verlängert

Der Autobauer Daimler stellt die Weichen für die Zukunft.

Berlin - Der Aufsichtsrat ernannte den bisherigen Mercedes-Vertriebschef Ola Källenius am Dienstag zum neuen Chef für Forschung und Entwicklung. Medienberichten zufolge soll der 46-jährige Schwede Nachfolger von Daimler-Chef Dieter Zetsche werden. Dessen Vertrag wurde bei der Aufsichtsratssitzung um drei Jahre bis Ende 2019 verlängert.

Laut der Mitteilung wird Källenius seine neue Funktion im Januar 2017 übernehmen. Der bisherige Entwicklungschef Thomas Weber scheidet demnach im gegenseitigen Einvernehmen und auf eigenen Wunsch zum Jahresende aus. Er ist 61 Jahre alt. Daimler erklärte, Källenius sei ein erfahrener Vorstandskollege mit umfassenden Kenntnissen des Pkw-Geschäfts. Zugleich werde mit ihm der Vorstand jünger und internationaler.

Källenius habe mit seiner wirtschaftswissenschaftlichen Ausbildung und seinen zahlreichen technischen Stationen innerhalb des Konzerns die "Expertise, Daimlers Position als Technologieführer zu festigen und weiter auszubauen". Der Schwede ist seit 1993 bei Daimler und seit Januar 2015 Vorstandsmitglied. Er studierte in Stockholm Wirtschaftswissenschaften und in St. Gallen in der Schweiz Internationales Management.

Bei der Sitzung am Dienstag wurde auch der Vertrag von Zetsche bis zum 31. Dezember 2019 verlängert. "Mit der Vertragsverlängerung sichern wir die notwendige Kontinuität an der Unternehmensspitze für den nachhaltigen Erfolg", erklärte der Aufsichtsratsvorsitzende Manfred Bischoff. Der Erfolg von Daimler beweise, dass Zetsche "die richtige Strategie verfolgt und umgesetzt hat".

Zetsche ist seit Ende 1998 Vorstandsmitglied und seit Anfang 2006 Vorstandsvorsitzender von Daimler. Er ist zudem Leiter des Geschäftsfelds Mercedes-Benz Cars. Seine Vertragsverlängerung war erwartet worden. Sein bisheriger Vertrag läuft bis Ende dieses Jahres.

(xity, AFP)


Copyright 2019 © Xity Online GmbH