Ohne Führerschein geflüchtet

Zeuginnen informieren Polizei

Am Samstag, dem 27. September 2014, beobachteten, gegen 13:15 Uhr, vorbildliche Zeuginnen einen grünen Kleintransporter, der an der Nedderstraße in Velbert, rückwärts gegen einen geparkten BMW-Mini fuhr und diesen beschädigte.

Velbert - Am Samstag, dem 27. September 2014, beobachteten, gegen 13:15 Uhr, vorbildliche Zeuginnen einen grünen Kleintransporter, der an der Nedderstraße in Velbert, rückwärts gegen einen geparkten BMW-Mini fuhr und diesen beschädigte. Die beiden Frauen sprachen den Fahrer des Transporters, einen 39-jährigen Velberter, auf den Vorfall an.

Nach einem kurzen Gespräch setzte der Mann seine Fahrt jedoch fort, ohne eine Schadensregulierung einzuleiten oder Angaben zu seinen Personalien zu machen. Die Zeuginnen informierten daraufhin
die Polizei. Aufgrund der sehr genauen Hinweise führten die umgehend eingeleiteten Ermittlungen der Beamten zu einem schnellen Erfolg. Der Flüchtige konnte an seiner Wohnanschrift angetroffen werden.
Gegenüber den Beamten gab der Mann zu, keinen Führerschein zu besitzen und sich deshalb von der Örtlichkeit entfernt zu haben. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.


Tags:
  • Polizei
  • NRW
  • Fahrerflucht
  • Führerschein