16.12.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Offenbar Diskriminierung bei Kur-Bewilligung für Mütter

Offenbar Diskriminierung bei Kur-Bewilligung für Mütter

Bessere Chancen bei höherem Schulabschluss

Mütter mit höherem Schulabschluss und Einkommen haben einem "Spiegel"-Bericht zufolge größere Chancen, eine Kur bewilligt zu bekommen.

Berlin - Je höher Abschluss und Einkommen seien, desto größer seien die Chancen, berichtete das Nachrichtenmagazin unter Berufung auf neue Zahlen des Müttergenesungswerks. Der Anteil der Kuren für Mütter mit Hauptschul- oder Realschulabschluss sei in zehn Jahren um insgesamt elf Prozentpunkte gesunken, der Anteil der Kuren für Abiturientinnen dagegen um 15 Prozentpunkte gestiegen.

"Frauen, die nicht so fit im Kopf sind wie andere Antragstellerinnen oder einfach nicht wissen, was sie alles einfordern können, werden vom System diskriminiert", sagte die Geschäftsführerin des Müttergenesungswerks, Anne Schilling, dem "Spiegel". Schließlich sei es häufig notwendig, einen gut formulierten schriftlichen Widerspruch einzureichen.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH