24.04.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> OB pflanzt 1.000 Bäume

OB pflanzt 1.000 Bäume

Bäume aus dem StadtBaumKonzept

Im Zuge des StadtBaumKonzepts sind in Bochum bereits 1.000 Bäume neu gepflanzt worden – innerhalb von nur sechs Monaten.

Bochum - Oberbürgermeister Thomas Eiskirch pflanzte den Jubiläumsbaum, eine Traubeneiche, am Mittwoch, 11. April 2019, vor einem Studierendenwohnheim im Sumperkamp.

Im Haushalt der Stadt stehen jedes Jahr eine Million Euro für Neuanpflanzungen zur Verfügung. „Das ist das Fünfzigfache dessen, was früher im Budget war. Da waren es lediglich 20.000 Euro – jetzt nehmen wir jedes Jahr eine Million in die Hand“, so der Oberbürgermeister. „Und das machen wir jetzt jedes Jahr. Unser Ziel ist es, kontinuierlich mehr Bäume zu pflanzen, als wir entnehmen müssen.“ Das bedeute, dass pro Jahr mindestens rund 500 Bäume neu gepflanzt werden.

Aber auch nach dem 1.000 Baum gehen die Neuanpflanzungen weiter: Das Umwelt- und Grünflächenamt pflanzt zusätzlich noch 200 Bäume in die Außenanlagen von Schulen und Kindertagesstätten in Bochum. Weitere Baumpflanzungen sind für den Herbst 2019 vorgesehen. Ziel ist es, bis zum Herbst 2019 insgesamt über 1.200 Bäume im Stadtgebiet zu pflanzen.

Mit dem StadtBaumKonzept begegnet die Stadt dem Wunsch und der Sehnsucht der Menschen nach Grün im Quartier, nach Bäumen in ihren Straßen und nach Natur und Landschaft. Das StadtBaumKonzept ist als Kernaktivität der Bochum Strategie ein priorisiertes Projekt bei der Gestaltung der Stadt bis 2030.

Zusatzinfo: Die genannten 1.200 Bäume werden an den Straßen und Plätzen in der Stadt gepflanzt. Zusätzlich pflanzt die Stadt in großem Stil Forstbäume: Alleine 37.000 Bäume wurden so in den letzten Monaten zur Vergrößerung des Stadtwaldes gepflanzt.


Copyright 2018 © Xity Online GmbH