OB Keller besucht Düsseldorfer Seniorenrat

Stärkere Unterstützung mobiler Zuhilfen geplant

Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller besuchte am Freitag, 28. Mai 2021, die Sitzung des Seniorenrates im Düsseldorfer Rathaus.

Düsseldorf - In einem intensiven Informationsaustausch wurden Fragen und Anregungen rund um die Belange der Senioren in Düsseldorf behandelt. "Der Seniorenrat ist eine kräftige Stimme für die Seniorinnen und Senioren in Düsseldorf", sagt Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller. "Er sendet wichtige Impulse für politische Entscheidungsprozesse und die praktische Arbeit der Stadtverwaltung. Gemeinsam sorgen wir dafür, dass Düsseldorf lebenswert bleibt - für alle Generationen."

Der Oberbürgermeister bedankte sich für die Arbeit und das Engagement des Seniorenrates. Darüber hinaus stand er den Mitgliedern Rede und Antwort, unter anderem in Fragen zur Impfpriorisierung, zur Rolle der älteren Generationen in den Koalitionsverhandlungen und zur seniorenpolitischen Arbeit in der Landeshauptstadt.

Insbesondere dem Thema Altereinsamkeit wird sich die Stadtverwaltung künftig vermehrt annehmen: Durch eine Ausweitung der offenen Seniorenarbeit und die Unterstützung mobiler Zuhilfen wie etwa dem "Zentrum plus" sollen Seniorinnen und Senioren stärker unterstützt werden. Ältere, ärmere Menschen sollen etwa durch Hausbesuche verstärkt in das Hilfesystem eingebunden werden.