OB Keller besucht das Theatermuseum Düsseldorf

Gespräch mit neuem Leiter Sascha Förster

Das Theatermuseum Düsseldorf hat seit dem 1. Juni 2021 einen neuen Leiter: den Theaterwissenschaftler Sascha Förster.

Düsseldorf - Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller war am Freitag, 16. Juli 2021, für ein Kennenlern-Treffen zu Besuch im Institut am Hofgarten. Ebenfalls beim Rundgang und Gespräch dabei waren Kulturdezernent Hans-Georg Lohe und Anne Blankenberg vom Theatermuseum. Thema war unter anderem auch die Zukunft des Hofgärtnerhauses.

Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller: "Seit über 30 Jahren ist das Theatermuseum im Hofgärtnerhaus beheimatet. Während das denkmalgeschützte Gebäude dem Institut einen ganz besonderen Raum bietet, beleben das Museum und seine Angebote wiederum den Standort am Hofgarten - und das passend in Nachbarschaft zum Düsseldorfer Schauspielhaus. Daher sehe ich die Zukunft des Theatermuseums im Hofgärtnerhaus. Ich freue mich, dass Sascha Förster als neuer Leiter des Instituts derzeit ein Konzept für die Zukunft des Theatermuseums im Hofgärtnerhaus erstellt. Gemeinsam mit einer entsprechenden Beschlussvorlage, die den Verbleib des Instituts an seinem jetzigen Standort empfiehlt, werden wir es nach der Sommerpause in die politischen Gremien einbringen."

Sascha Förster: "Im Hofgärtnerhaus hätten mein Team und ich die Chance, das Theatermuseum als einen lebendigen Ort zwischen Soziokultur und Kulturgeschichte zu gestalten. So soll sich das Theatermuseum in Zukunft nicht nur einer diversen Stadtgesellschaft öffnen, sondern im Ausstellungsbetrieb verstärkt kulturhistorisch ausgerichtet werden. Der einmalige stadthistorische Standort im Hofgarten und inmitten der Landeshauptstadt würde für diese Weiterentwicklung eine einmalige Chance bieten."

Aktuell bereitet das Theatermuseum die Ausstellung "Erinnerungsgeister und Hoffnungslichter" vor, die am 9. Oktober 2021 eröffnen und sich dem nostalgischen Erinnern an Theaterbesuch sowie den Sehnsüchten nach Reformen der Darstellenden Kunst widmen wird.