Nur zwei positive Nachweise in 24 Stunden

Inzidenzwert sinkt auf 14,4

Positive Entwicklung bei den Coronafallzahlen: In den vergangenen 24 Stunden gingen nur zwei neue labor-bestätigte Coronanachweise beim Gesundheitsamt des Märkischen Kreises ein.

Lüdenscheid - Aktuell sind kreisweit noch 161 Männer und Frauen mit dem Coronavirus infiziert. Sie dürfen ihr Haus oder ihre Wohnung nicht verlassen. Ebenfalls in Quarantäne befinden sich 265 Kontaktpersonen. Aus Menden wurden zwei Neuinfektionen gemeldet. Laut Robert-Koch-Institut haben sich in den vergangenen sieben Tagen 14,4 Menschen pro 100.000 Einwohner mit dem Coronavirus angesteckt.

Seit Beginn der Pandemie im Februar 2020 erfasste der Märkische Kreis insgesamt 20.852 Coronanachweise. (Die Zahl hat sich seit gestern nicht verändert, weil nach Ermittlungen des Gesundheitsamtes zwei Fälle anderen Wohnorten zugeordnet wurden.) 20.283 Personen haben die Infektion seitdem überstanden. 408 Menschen sind im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung verstorben.

In den Krankenhäusern werden zurzeit noch 8 Covid-19 Patienten behandelt, davon 4 intensivmedizinisch, 4 müssen beatmet werden. In der Pflege sind 3 Bewohner von stationären Einrichtungen, Patienten von ambulanten Pflegediensten sowie der Eingliederungshilfe mit dem Coronavirus infiziert, 3 Beschäftigte befinden sich in angeordneter Quarantäne. In Schulen sind 26 und in Kitas 2 Coronafälle bekannt. Die Gesundheitsdienste planen für heute 24 PCR-Tests, 19 am Standort Lüdenscheid, 4 an der Abstrichstelle am Seilersee in Iserlohn und 1 mobil.

Weitere Informationen unter www.maerkischer-kreis.de  oder unter www.land.nrw/corona