Nur jeder Siebte hält Russland für vertrauenswürdig

Große Skepsis zu Waffenruhe in Ukraine

Einer Umfrage zufolge halten nur noch 15 Prozent der Deutschen die russische Regierung für vertrauenswürdig.

Berlin - 81 Prozent äußerten dagegen im aktuellen "ARD-Deutschlandtrend" die Auffassung, dass man Russland nicht vertrauen könne. Das ist demnach der zweitschlechteste Wert, der bisher im "Deutschlandtrend" gemessen wurde.

83 Prozent stimmten in der Umfrage zudem der Aussage zu, dass die russische Regierung zunehmend demokratische Grundrechte missachte. Nur zwölf Prozent waren nicht dieser Ansicht. Allerdings hielten es immerhin 47 Prozent für nachvollziehbar, dass sich Russland vom Westen bedroht fühle.

Nur 13 Prozent vertrauen dem "ARD-Deutschlandtrend" zufolge darauf, dass der in Minsk ausgehandelte Waffenstillstand für die Ostukraine auf Dauer halten wird. 86 Prozent sind dazu weniger oder gar nicht zuversichtlich. Befragt wurden am 2. und 3. März 1006 repräsentativ ausgewählte Bürger ab 18 Jahren.

(xity, AFP)