19.12.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> NRW feiert den Independence Day 2018

NRW feiert den Independence Day 2018

Generalkonsul Keller lud zu großem Fest im Landtag

Am Donnerstag, 5. Juli 2018, feierte das US-Generalkonsulat in Nordrhein-Westfalen den Independence Day im Landtagsgebäude.

Düsseldorf - Gäste aus Politik, Wirtschaft und der Stadtgesellschaft trafen sich im Landtag, um den Unabhängigkeitstag der USA zu feiern. Landtagspräsident André Kuper begrüßte die Gäste dazu im Parlamentsgebäude. Der Einladung von Generalkonsul Michael Keller waren rund 300 Gäste gefolgt. "Der Independence Day ist immer ein ganz besonderer Tag für uns Amerikaner und es war ein kleines Geschenk für mich, diesen Tag mit meiner Familie feiern zu können, aber hier im Landtag zu sein und dieses Fest mit Landtagspräsident André Kuper und so vielen Freunden zu feiern, ist ein große Freude für mich." Mit Amerikanischen Speisen und einer Liveband wurde für Unterhaltung gesorgt, während die Gäste bei strahlendem Sonnenschein den Amerikanischen Nationalfeiertag begingen.

Michael Keller hat in den letzten drei Jahren in Deutschland viele Kontakte geknüpft. Er weiß, wie eng die Freundschaft zwischen NRW und den USA ist. "Es gibt in vielen Bereichen einen Austausch zwischen den USA und NRW. Wirtschaftlich, Akademisch und persönlich. Es gibt viele Amerikaner, die als Touristen nach NRW kommen. Ich sage immer: 'NRW Könnte sich als Herz Europas vermarkten'. Genau das habe ich in den drei Jahren hier in NRW erlebt. Ich habe praktisch im Herzen Europas gelebt."

Auch NRW-Landtagspräsident André Kuper ist froh über die guten Beziehungen mit den USA. "Ich finde, dass die Beziehungen zwischen den USA und Nordrhein-Westfalen ganz besondere sind. Man muss dazu sagen, dass die Amerikaner uns vor 70 Jahren zugetraut haben, Demokratie und Parlamentarismus wieder nach vorne zu bringen. Das war ein besonderes Vertrauen, dass sie in uns entgegen gebracht haben. Aus diesem Vertrauen heraus haben sie uns zur Demokratie verholfen. Heute gibt es so viele Wirtschaftliche und persönliche Beziehungen zwischen den USA und NRW." Über 11.000 Amerikaner leben in Nordrhein-Westfalen und etwa 100.000 Menschen aus NRW haben in US-Amerikanischen Unternehmen einen Arbeitsplatz gefunden.

Die Feier zum Independence Day 2018 wurde von vielen Gästen mit einem lachenden und einem weinenden Auge betrachtet, denn nach 27 Jahren verlässt Generalkonsul Michael Keller den US-Staatsdienst und kehrt in seine Heimat zurück. Wenn man von den Beziehungen zwischen den USA und Nordrhein-Westfalen spricht, sind es die Menschen, die miteinander kommunizieren, um wirtschaftliche und persönliche Kontakte zu knüpfen und zu vertiefen. Generalkonsul Michael Keller tat in den letzten drei Jahren genau dies. Er vertrat die USA in Nordrhein-Westfalen und brachte die Menschen zusammen.

Der Independence Day im NRW-Landtag hat mal wieder gezeigt, wie wichtig die Beziehungen zwischen den USA und Deutschland sind. Nicht nur für Wirtschaft und Politik, sondern auch für die Menschen, die hier leben. Menschen wie Michael Keller, der nciht nur als Diplomat, sondern auch als Freund für viele in Nordrhein-WEstfalen immer ein offenes Ohr hatte. Wir wünschen Keller alles Gute auf seinem weiteren Weg.


NRW feiert den Independence Day 2018
Werbung

Copyright 2018 © Xity Online GmbH