09.12.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> NRW-Verbraucherpreise im Juni 2014

NRW-Verbraucherpreise im Juni 2014

"Nervennahrung" zum Fußball deutlich billiger

In Nordrhein-Westfalen ist der Verbraucherpreisindex von Juni 2013 bis Juni 2014 um 1,2 Prozent gestiegen.

Düsseldorf - Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt mitteilt, stieg der Preisindex gegenüber dem Vormonat (Mai 2014) um 0,3 Prozent. Auch die Preisentwicklung ausgewählter Nahrungsmittel und Getränke, die als "Nervennahrung” für manchen Zuschauer den Fernsehabend erst zu einer runden Sache machen, steht zurzeit im Zeichen der Fußball-WM in Brasilien. Die Statistiker haben festgestellt, dass bei fast allen der in diesem Zusammenhang betrachteten Lebensmittel die Preise niedriger waren als im Vormonat. Insbesondere die gegenüber Mai 2014 um 0,6 Prozent preiswerteren Bratwürste locken die fußballhungrigen Käufer mit attraktiven Sonderangeboten. Auch Tiefkühlpizza, anderes Knabberzeug wie Erdnüsse, Studentenfutter u. Ä. sowie Bier sind zurzeit billiger als im Mai. Lediglich Kartoffelchips (+0,8 Prozent) wollen bei den WM-spezifischen Preisnachlässen nicht mitspielen; dies könnte an den hohen Kartoffelpreisen des Vorjahres liegen.


Tags:
  • Verbraucherpreise
  • nrw
  • Verbraucherpreisindex

Copyright 2018 © Xity Online GmbH