16.07.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Niedersächsische Polizei testet neue Uniformjacke mit LED-Leuchtstreifen

Niedersächsische Polizei testet neue Uniformjacke mit LED-Leuchtstreifen

Beamte sollen im Dunkeln besser erkennbar sein - Lampen werden aus Akku gespeist

Die niedersächsische Polizei testet für ihre Beamten eine neue Uniformjacke mit leuchtenden LED-Streifen.

Hannover - Innenminister Boris Pistorius (SPD) präsentierte das leuchtend gelbe Modell mit integrierten Beleuchtungsfeldern am Donnerstag in Hannover zusammen mit weiteren neuen Ausrüstungsstücken, die nun zunächst im Probebetrieb in zwei Polizeidirektionen im Alltag ausprobiert werden sollen.

Die LED-Streifen werden durch einen Akku gespeist, der über einen Mini-USB-Stecker aufgeladen werden kann. Sie können per Knopfdruck angeschaltet werden und sollen dafür sorgen, dass die Beamten bei Einsätzen leichter zu sehen sind. "Die aktive Beleuchtung macht die Arbeit der Polizistinnen und Polizisten im Streifendienst sicherer, wenn es dunkel ist", erklärte Innenminister Pistorius.

Parallel testet die Polizei des Bundesland unter anderem eine neue schusssichere Einsatzweste mit integrierten Ausrüstungstaschen, die über die Uniform gezogen und damit schnell an- und ausgezogen werden kann. Die bisherige Weste wurde unter der Uniform getragen. Die Ideen für die neuen Uniformteile stammen zum Teil aus einem Workshop mit Polizisten, Ziel ist deren landesweite Einführung.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH