Niederländisches Königspaar informiert sich über Photonik- und Quantenforschung

Besuch von Technischer Universität Berlin an letztem Tag von Deutschlandvisite

Mit einem Besuch der Technischen Universität Berlin hat der letzte Tag der Staatsvisite des niederländischen Königspaars begonnen. König Willem-Alexander und Königin Máxima informierten sich dort über Photonik- und Quantenforschung.

Mit einem Besuch der Technischen Universität Berlin hat am Mittwoch der letzte Tag der Staatsvisite des niederländischen Königspaars begonnen. König Willem-Alexander und Königin Máxima informierten sich dort zusammen mit Berlins Regierendem Bürgermeister Michael Müller (SPD) über Schlüsseltechnologien aus der Photonik- und Quantenforschung.

Im weiteren Verlauf des dritten Tags ihres Deutschlandbesuchs wollte das Königspark den Landschaftspark Herzberge besichtigen, wo es um die Umweltbildung von Kindern gehen sollte. Anschließend stand noch ein Besuch des Berliner Humboldt-Forums auf dem Programm, bevor das Paar am Nachmittag zurück in die Niederlande fliegen wollte.

Willem-Alexander und Máxima waren am Montag von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier empfangen worden. Auf dem Programm der dreitägigen Staatsvisite standen unter anderem auch Besuche von Bundestag und Bundesrat, ein Gespräch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) im Kanzleramt und am Dienstagabend ein Konzert auf Einladung des Königspaars im Berliner Konzerthaus.

© 2021 AFP