21.09.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Nie gab es weniger Eheschließungen in NRW

Nie gab es weniger Eheschließungen in NRW

Scheidungsrate dreimal so hoch wie 1963

Im Jahr 2013 wurden in den nordrhein-westfälischen Standesämtern 79.900 Ehen geschlossen.

Düsseldorf - Das waren 2,3 Prozent weniger Eheschließungen als im Vorjahr und gleichzeitig die niedrigste Zahl seit Bestehen des Landes. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt mitteilt, wurden vor 50 Jahren (1963) noch mehr als 142.300 Ehen geschlossen. Das Hochzeitsversprechen, den Rest des Lebens mit seinem Ehepartner zu verbringen, wird jedoch nicht immer gehalten: Im Jahr 2013 wurden in NRW 40.500 Ehen geschieden, damit war die Zahl der Scheidungen zwar niedriger als im Vorjahr (-6,8 Prozent), aber fast dreimal so hoch wie 1963. Während die Zahl der Eheschließungen mit Ausnahme der 1980er Jahre tendenziell rückläufig war, stiegen die Scheidungszahlen bis zum Rekordjahr 2004 (51.100) kontinuierlich an; sie verringerten sich in den letzten zehn Jahren wieder um 20,6 Prozent.


Tags:
  • nrw
  • ehen
  • scheidungen

Copyright 2019 © Xity Online GmbH