Neun Schwerverletzte bei Unfall mit Reisebus auf Autobahn in Brandenburg

Zehn Insassen leicht verletzt - Fahrzeug fährt auf Leitplanke und kippt um

Bei einem Unfall mit einem kleineren Reisebus auf der Autobahn 13 in Brandenburg sind am Freitag nach ersten Informationen mehrere Menschen verletzt worden. Nach Angaben der Polizei waren nach vorläufigen Erkenntnissen offenbar 19 Insassen an Bord.

Bei einem Unfall mit einem Reisebus auf der Autobahn 13 in Brandenburg sind am Freitag neun Menschen schwer verletzt worden. Weitere zehn Insassen erlitten leichte Verletzungen, wie die Polizei in Cottbus mitteilte. Demnach war der Bus im Bereich eines Parkplatzes aus noch ungeklärter Ursache auf eine Leitplanke aufgefahren und umgestürzt.

In dem Bus befanden sich nach ersten Erkenntnissen der Beamten 17 Mitglieder einer Reisegruppe sowie zwei Fahrer im Alter zwischen 21 und 64 Jahren. Der Unfall ereignete sich am Freitagvormittag in Höhe der Gemeinde Bersteland südlich von Berlin. Die Verletzten wurden unter anderem mit Rettungshubschraubern in Krankenhäuser geflogen. Während der Rettungsarbeiten war die Autobahn gesperrt.

© 2021 AFP