22.10.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Neue, alte Wasserfontäne zurück im Floragarten

Neue, alte Wasserfontäne zurück im Floragarten

Bilk freut sich über Wasserspiel

Am Donnerstag, 17. Mai 2018, gehrte die Wasserfontäne zurück in den Floragarten. Mit der neuen Fontäne ist ein gartenhistorisches Element in dem insgesamt 3.000 Quadratmeter großen Teich wieder hergestellt worden.

Düsseldorf - Schon in der Vergangenheit schmückte den Teich im Floragarten eine Fontäne, die aber letztlich abgebaut wurde. Zur Verbesserung der Wasserqualität im Teich, aber auch als schmückendes Element, ist nun eine neue Fontäne installiert worden.

Sie wurde durch die Bezirksvertretung 3 (Oberbilk, Unterbilk, Friedrichstadt, Hafen, Hamm, Flehe, Volmerswerth) initiiert und finanziert. Die neue Fontäne ist am Donnerstag, 17. Mai, offiziell in Betrieb genommen worden. Die Kosten dafür belaufen sich auf 65.000 Euro.

Der vorhandene Teich im Floragarten hat eine Fläche von rund 3.000 Quadratmetern. Inmitten des Gewässers liegt eine Insel, die rund 300 Quadratmeter groß ist. Die Wassertiefe beträgt rund 80 Zentimeter bei relativ gleichbleibendem Wasserstand. Der Teich ist in weiten Teilen von Baumbestand umgeben. Durch den Laubfall, Fischbestand und Wasservögel verschlammt er relativ schnell. Eine komplette Entschlammung erfolgte im Jahr 2000 und erneut 2010.

Mit der neuen Fontäne ist einerseits ein gartenhistorisches Element wieder hergestellt worden, andererseits soll damit die Sauerstoffversorgung und Wasserqualität des Gewässers verbessert werden. Die Fontäne erreicht eine Höhe von rund fünf Meter und ist in den Sichtachsen vom Nordeingang des Parks und dem gegenüberliegenden Ufer gut erkennbar. Die Fontäne läuft täglich von 9 bis 21 Uhr. Im Winter wird sie, wie alle städtischen Brunnen, außer Betrieb genommen.

Der Floragarten wurde 1876 angelegt und kam 1902 in den Besitz der Stadt Düsseldorf. Seit 1990 steht er unter Denkmalschutz. Die Gründung des Floragartens ging auf eine Privatinitiative zurück. Das notwendige Kapital für den kleinen Stadtpark zum Lustwandeln hatte man sich durch die Gründung einer Aktiengesellschaft und der Ausgabe von Aktien beschafft. Die Unterhaltung der Grünfläche wurde von den Eintrittsgeldern bestritten.

 


Neue, alte Wasserfontäne zurück im Floragarten
Werbung

Copyright 2018 © Xity Online GmbH