19.09.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Neues Goldenes Buch für die Landeshauptstadt

Neues Goldenes Buch für die Landeshauptstadt

Nach 20 Jahren kommt das alte Buch ins Archiv

Das neue Goldene Buch der Landeshauptstadt umfasst 160 Seiten und hat bereits seinen ersten Eintrag. Heine-Preisträger Prof.Dr. Alexander Kluge eröffnete den Reigen an prominenten Persönlichkeiten, die sich in den nächsten Jahren eintragen werden.

Düsseldorf - "Ein Goldenes Buch ist ein in Gemeinden und Städten verwendetes Buch, in dem sich Ehrengäste während eines Besuchs eintragen dürfen. Die Bezeichnung ist sinnbildlich, aber auch wörtlich in Bezug auf den Goldschnitt der Seiten und Vergoldungen am Einband zu verstehen.“ So sagt es die Definition im Internet und so ungefähr sieht das neue Buch der Stadt aus. Mit dem ersten Eintrag von Prof. Dr. Kluge schlugen Oberbürgermeister Thomas Geisel und der Präsident der Handwerkskammer, Andreas Ehlert, nicht nur die erste Signatur, sondern auch ein neues Kapitel in der Geschichte des goldenen Buches auf.

Das bisherige "Gästebuch“ der Stadt wurde mit der Eintragung vom japanischen Kaiser Akihito 1993 eröffnet und von Brasiliens Botschafterin Maria Luis Ribeiro Viotti abgeschlossen. Auf den vielen Seiten haben sich diverse Persönlichkeiten aus der ganzen Welt eingetragen. So signierten Jogi´s Weltmeister das Goldene Buch in diesem Jahr, aber auch Joachim Gauck oder internationale Politiker verewigten sich.

Am heutigen Dienstag, den 16. Dezember 2014, präsentierten OB Geisel, Andreas Ehlert und Dr. Axel Fuhrmann, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer, das neue Goldene Buch. Besondere Kennzeichen: Ganzledereinband in Sprungrückentechnik, Blindprägung und Rahmen mit Ziernieten. Es hat ein Format von 40 Zentimeter x 50 Zentimeter und umfasst 160 Seiten.

Doch was genau ist ein Sprungrücken? Bei der Technik hebt sich der Buchblock beim Öffnen aus der Rundung heraus und bewirkt so ein flaches Aufschlagen. Dies vereinfacht das Eintragen. Die helle Farbigkeit von Büttenpapier und Leder bringen innovative Akzente für das sonst eher traditionelle Medium. Der Entwurf des goldenen Buches stammt von Renate Mergemeier und Ulrike Meysemeyer in Abstimmung mit Prof. Nora Gummert-Hauser, FH Krefeld.

Das Goldene Buch muss jetzt nur noch mit den Unterschriften von prominenten Persönlichkeiten aus Sport, Politik, Kunst oder Kultur gefüllt werden. xity ist gespannt, wie lange das Buch diesmal hält.


Tags:
  • GoldenesBuch
  • Kluge
  • OB
  • Geisel
  • Archiv
  • Landeshauptstadt
  • Ehlert
  • Handwerkskammer
  • Prominenz
Neues Goldenes Buch für die Landeshauptstadt
Werbung

Copyright 2019 © Xity Online GmbH