18.09.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Neuer Leiter der Mosaikschule Krefeld

Neuer Leiter der Mosaikschule Krefeld

Sebastian Braune ins Amt eingeführt

Sebastian Braune ist nun offiziell der neue Leiter der Mosaikschule. Im Rahmen einer Feierstunde hat Bürgermeisterin Gisela Klaer ihn in sein Amt eingeführt.

Krefeld - Sebastian Braune ist in Johannesburg/Südafrika geboren und hat ab 1984 zwei Jahre lang die Benjamin Pine Primary School in Pinetown besucht. Im Jahr 1986 kam er mit seiner Familie nach Deutschland. Braune ging zunächst zur Kurpfalz Grundschule im rheinland-pfälzischen Dannstadt und wechselte 1988 zum Paul-von-Denis-Gymnasium in Schifferstadt. Mit dem Umzug 1990 nach St. Tönis wechselte er zum dortigen Michael-Ende-Gymnasium, wo er 1998 mit dem Abitur abschloss. Sein Studium für das Lehramt für die Primarstufe absolvierte Braune an der Universität und der Sporthochschule Köln. Nach dem zweijährigen Referendariat am Studienseminar in Mönchengladbach legte er die Zweite Staatsprüfung im Januar 2008 ab. Daran anschließend war er zunächst als Vertretungslehrer an der Gemeinschaftsgrundschule Willicher Heide im Einsatz. Seit August 2008 war Sebastian Braune zwei Jahre lang als Vertretungslehrer und anschließend in planmäßiger Anstellung an der Mosaikschule tätig.

Für den jungen Schulleiter stellt seine neue Position an der vertrauten Schule eine große Herausforderung dar. Rückendeckung erhält er von seiner Ehefrau, ebenfalls Lehrerin (am Berufskolleg Vera Beckers). Mit ihr und den beiden fünf- und dreijährigen Kindern lebt Braune in St. Tönis. "Natürlich möchte ich die gute Arbeit an der Mosaikschule weiterführen", sagt Braune. Langfristig wünsche er sich eine Zusammenführung der beiden Schulstandorte Hofstraße und Felbelstraße.


Copyright 2019 © Xity Online GmbH