Neuer Hochhausrahmenplan in Düsseldorf

Öffentlichkeitsbeteiligung gestartet

Ab sofort können sich die Düsseldorferinnen und Düsseldorfer an der zukünftigen Entwicklung der Hochhäuser in ihrer Stadt beteiligen.

Düsseldorf - Der Entwurf des neuen Hochhausrahmenplans vereint unter dem Titel "Düsseldorf, hoch hinaus?" die Frage nach Stadtbild, Nachhaltigkeit, Mehrwert und Innovation. Zwei Jahre wurde das Thema unter Mitwirkung der Politik, des Hochhausbeirates und externer Fachleute beraten. Mit dem Start der Beteiligung sind Bürgerschaft und Fachöffentlichkeit eingeladen, sich zu informieren und bis Freitag, 9. Juli 2021, ihre Meinung abzugeben.

Weltweit steigt die Anzahl von Hochhausprojekten, und auch der Immobilienmarkt in Düsseldorf erlebt eine größere Nachfrage. Das Ziel des neuen Rahmenplans ist, diese Dynamik im Sinne einer zeitgemäßen Stadtentwicklung strategisch, maßvoll und nachhaltig zu nutzen. Neue Hochhäuser sollen auf der Charakteristik und den Stärken Düsseldorfs fußen. Die formulierten Leitlinien dienen als Prüfkatalog und beziehen sich auf die Schwerpunkträume für die Hochhausentwicklung. Schutzzonen und Naturräume bleiben für solche Projekte weiterhin ausgeschlossen.

Nach Auswertung aller Anregungen aus der Öffentlichkeitsbeteiligung wird der Hochhausrahmenplan in der zweiten Jahreshälfte erneut politisch beraten. Mit dem abschließenden Ratsbeschluss wird er zur verbindlichen Grundlage der Bewertung und Beratung künftiger Projekte. Insofern erlaubt die Beteiligung auch einen Einblick in die Arbeit des Hochhausbeirates.

Das Angebot umfasst eine Freiluft-Ausstellung nahe der Rheintreppe am Rathausufer 8 und verschiedene Online-Angebote inklusive eines Films und Fragebogens, die unter www.duesseldorf.de/hochhausplan abrufbar sind.