30.11.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Neue Rettungswache in Hüls

Neue Rettungswache in Hüls

Krefelder Rettungsdienst wird weiter optimiert

Nach der Inbetriebnahme der Rettungswachen Nordost an der Magdeburger Straße und West auf dem Gelände der Städtischen Werke Krefeld (SWK) vor zwei Jahren wird nun ein weiterer Schritt zur Optimierung des Rettungsdienstes in Krefeld vollzogen.

Neue Rettungswache in Hüls

Krefeld - Die Verlagerung des Rettungswagens (RTW) von der Westparkstraße in Richtung Norden zur Krefelder Straße 225, Ecke Plankerdyk. Nach knapp zweijähriger Bauzeit steht dem Rettungsdienst Krefeld nun eine weitere Rettungswache, die den heutigen Anforderungen in jeder Beziehung entspricht, zur Verfügung. Stadtdirektorin Zielke nahm am Mittwoch, 17. September 2014, die neue Rettungswache Nord offiziell in Betrieb.

An sechs Standorten der Rettungswachen im Krefelder Stadtgebiet stehen rund um die Uhr sieben Rettungswagen für Notfälle bereit. Hinzu kommt ein weiterer Rettungswagen, der auf der Hauptfeuerwache stationiert und von Montag bis Samstag jeweils zwölf Stunden besetzt ist. Die neue Rettungswache an der Kreuzung Krefelder Straße/Plankerdyk liegt strategisch günstig an der Grenze zwischen den Ortsteilen Hüls und Inrath. Beide Stadtteile gehören wie bisher zum vorrangigen Einsatzbereich des in der neuen Rettungswache Nord stationierten Rettungswagens. Der neue Standort liegt nun nicht mehr am südlichen Rand seines Einsatzbereichs, sondern fast genau in der Mitte. Dies wird vor allem den Hülser Bürgern zugute kommen. Die Zeiten bis zum Eintreffen des Rettungswagens werden sich in Hüls spürbar verringern.


Tags:
  • Krefelder Rettungsdienst
  • Krefeld
  • Rettungsdienst
  • Rettungswache
  • Feuerwehr
  • Hüls
Werbung

Copyright 2019 © Xity Online GmbH