21.10.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Neue Gleise für die Stresemannallee

Neue Gleise für die Stresemannallee

Busse statt Bahnen auf der Linie 709

Auf der Stresemannallee in Neuss erneuert die Rheinbahn über 1.000 Meter Gleise. Dafür wird der Abschnitt zwischen den Haltestellen "Südfriedhof" bis "Theodor-Heuss-Platz" gesperrt.

Düsseldorf/Neuss - Von Sonntag, 19. April, 4.00 Uhr, bis Samstag, 25. April, 4.00 Uhr, kann die Straßenbahnlinie 709 daher nur zwischen Gerresheim und Südfriedhof fahren. Auf dem Abschnitt "Georg-Schulhoff-Platz" und "Neuss, Stadthalle/ Museum" sind Busse statt Bahnen im Einsatz.

Fahrgäste, die in Richtung Neuss weiterfahren möchten, bittet die Rheinbahn, an der Haltestelle "Georg-Schulhoff-Platz" in die Ersatzbusse umzusteigen. Der Abschnitt "Neuss, Stadthalle/Museum" bis "Neuss, Theodor-Heuss-Platz" kann nicht bedient werden. Bitte bis in die Innenstadt die parallel fahrenden Busse der Stadtwerke Neuss (SWN) und des Busverkehrs Rheinland (BVR) nutzen.

Änderungen für die Autofahrer
Auf dem Abschnitt zwischen Willy-Brandt-Ring und Langemarkstraße wird die linke Fahrspur in Richtung Düsseldorf ab Freitag, 17. April, 9.00 Uhr, teilweise gesperrt. Ab Sonntag, 19. April, werden die linken Fahrspuren auf diesem Abschnitt in beiden Richtungen gesperrt. Der Abschnitt zwischen Langenmarkstraße und Rennbahn wird in Richtung Rennbahn ab Freitag, 17. April, 9.00 Uhr, gesperrt. Die Rheinbahn bittet die Autofahrer, den gesamten Bereich großräumig zu umfahren. Umleitungen sind ausgeschildert.


Copyright 2019 © Xity Online GmbH