11.12.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Neue Bäume für Distelner Grünanlage in Herten

Neue Bäume für Distelner Grünanlage in Herten

Vogelsang spendet sechs „klimafeste“ Baumarten

In der Grünanlage „Sandershof“ haben Mitarbeitende des ZBH am Donnerstag, 28. November 2019, sechs neue Bäume gepflanzt.

Herten - Gespendet wurden diese von den Firmen „Dipl.Ing. Dr. E. Vogelsang GmbH & Co. KG Kunststoff- und Korrosionsschutzwerk“ sowie „Vogelsang Automobile GmbH & Co. KG BMW Vertragshändler“. Bürgermeister Fred Toplak, Thorsten Westerheide (ZBH-Betriebsleitung) und Jan-Tobias Welzel (Bereichsleiter ZBH Grün) waren bei der Pflanzaktion dabei und bedankten sich bei den Unternehmen.

„Bäume prägen das Erscheinungsbild einer Stadt und übernehmen wichtige ökologische Funktionen, deshalb freuen wir uns sehr, wenn wir in unseren Bemühungen, neue Bäume zu pflanzen auch durch Bürgerinnen und Bürger unterstützt werden“, so Bürgermeister Toplak. „Herr Vogelsang hatte einen Zeitungsbericht über eine Baumpflanzaktion in Recklinghausen gelesen und hat sich mit der Idee, etwas Ähnliches in Herten zu realisieren, an uns gewandt“, berichtet Jan-Tobias Welzel. „Auch bei unseren Firmengeländen ist es uns wichtig durch Bepflanzung, Insektenhotels oder Brutkästen etwas an die Natur zurückzugeben“, ergänzt Dirk Vogelsang. Der ZBH hat den Vorschlag der Unternehmen mit Sitz in Herten und Recklinghausen gerne aufgegriffen und schnell eine geeignete Fläche für die Bäume gefunden.

Beide Firmen übernehmen jeweils die Kosten für drei Bäume in Höhe von 1.500 Euro, so dass ab sofort ein Herbst-Flammen-Ahorn, ein Französischer Ahorn, ein Chinesischer Waldahorn, ein Europäischer Zürgelbaum, eine Europäische Hopfenbuche und eine Mongolische Linde in Disteln stehen. Die ausgesuchten Gehölze sind klimaresilient, das heißt, sie können ohne anhaltende Beeinträchtigung mit schwierigeren Lebensbedingungen umgehen und sind deshalb widerstandsfähiger gegen den Klimawandel.


Copyright 2019 © Xity Online GmbH