Neue App soll Ampeln für Radfahrer länger auf grün schalten

Auswirkung auf Autoverkehr soll sich in Pilotphase zeigen

Eine neue App soll Radfahrern an Ampeln längere Grünphasen bescheren.

Berlin - Siemens will Anfang April die Smartphone-Anwendung SiBike vorstellen, die bewirkt, dass das Ampelsignal für einen Radler umschaltet oder länger grün leuchtet, wie der "Focus" am Sonntag berichtete. "Mit dieser Technik wollen wir Städten helfen, vor allem die Hauptrouten ihres Radfahrnetzes zu verbessern", sagte Projektleiter Michael Düsterwald dem Nachrichtenmagazin.

Die App ermittelt demnach GPS Position, Geschwindigkeit und Richtung des Radlers. Passiert er etwa 20 Meter vor einer Ampel eine "virtuelle" Linie, aktiviert sein Handy ein Vorfahrtssignal. Dieses werde in die städtische Verkehrsleitzentrale geschickt. Von dort bekomme die Ampelanlage blitzschnell das Signal, die Grünphase zu verlängern. Welche Auswirkungen dies auf den Autoverkehr hat, soll eine Pilotphase in deutschen Städten zeigen.

(xity, AFP)