25.09.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Neubauplanungen für Feuerwachen in Krefeld

Neubauplanungen für Feuerwachen in Krefeld

Pläne für Traar und Fischeln vorgestellt

Im Betriebsausschuss für das Zentrale Gebäudemanagement hat die Verwaltung nun ihre Planung zum Neubau der Feuer- und Rettungswache für die Freiwillige Feuerwehr in Traar vorgestellt.

Krefeld - Ebenso wurde die Planung zum Neubau der Feuer- und Rettungswache für die Freiwillige Feuerwehr Fischeln auf dem Gelände der ehemaligen Jugendverkehrsschule an der Erkelenzer Straße / Kimplerstraße präsentiert mit einem Kostenrahmen von 15,5 Millionen Euro. Die Politiker ließen sich erklären, wie die Kostenentwicklung entstanden ist. Für beide Standorte ist die Kombination von Feuerwache und Rettungswache vorgesehen, um die geforderten Rettungszeiten von maximal acht Minuten auch für die Zukunft sicherstellen zu können.

Neubauten sind notwendig

Für beide Freiwilligen Feuerwehren sind die Neubauten an den neuen Standorten notwendig, weil die bisherigen Unterbringungsmöglichkeiten nicht mehr ausreichend sind. Die freiwillige Wehr in Fischeln ist mit 50 Einsatzkräften am Start, in Traar können sich 35 ehrenamtliche Wehrleute auf die neuen Räumlichkeiten freuen. Beide Wachen sollen einen U-Förmigen Bau erhalten, der alle nach heutigem Standard erforderlichen technischen und funktionellen Anforderungen erfüllt und darüber hinaus die umliegenden Bewohner vor Lärm schützen soll. Beide neuen Feuer- und Rettungswachen sollen nach den derzeitigen Planung im Sommer 2023 von den Wehren in Betrieb genommen werden können.


Copyright 2019 © Xity Online GmbH