23.04.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Navi-Diebe in Düsseltal

Navi-Diebe in Düsseltal

Zwei Männer auf frischer Tat festgenommen

Nach wiederholten Fällen von Navi-Diebstählen in den vergangenen Wochen im Stadtteil Düsseltal gelang es heute in den frühen Morgenstunden zwei Tatverdächtige auf frischer Tat festzunehmen.

Düsseldorf - Um 3.30 Uhr beobachtete ein Anwohner der Hans-Sachs-Straße von seinem Fenster aus, wie sich zwei dunkle Gestalten an dem Wagen seines Nachbarn zu schaffen machten, die Seitenscheibe einschlugen und offensichtlich versuchten, das fest eingebaute Navigationsgerät zu entwenden. Umgehend verständigte der Mann die Polizei und berichtete dem Leitstellenbeamten fortwährend vom Tatort. So gelang es schnell und gezielt, die eingesetzten Streifenwagenbesatzungen heranzuführen. Als die erste Funkstreife eintraf, ergriffen die Tatverdächtigen die Flucht. Sofort setzte einer der Beamten zu Fuß nach, während sein Kollege den Tätern mit dem Einsatzwagen den Weg abschnitt.

Als der Kommissar bei der Nacheile an der Matthäikirche den beiden jungen Männern über eine Hecke hinweg folgte, stoppten die Flüchtenden und kamen bedrohlich auf den Beamten zu. Dieser zog seine Dienstwaffe und gab einen Warnschuss in den weichen Untergrund ab. Davon eingeschüchtert, machten die Automarder auf dem Absatz kehrt und setzten ihre Flucht fort, konnten aber wenig später mit vereinten Kräften weiterer Einsatzmittel gestoppt und festgenommen werden.


Beide werden derzeit im Polizeipräsidium vernommen und schweigen sich zu der Tat aus. Sie kommen aus dem Baltikum und scheinen erst kurz vor der Tat nach Deutschland eingereist zu sein. Die Ermittler des Fachkommissariats prüfen nun, ob die beiden Männer im Alter von 19 und 24 Jahren noch für weitere Taten im Stadtgebiet verantwortlich zeichnen.


Tags:
  • Polizei
  • Kriminalität
  • NRW

Copyright 2018 © Xity Online GmbH