22.10.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Nächste Woche kommen wieder Räder unter den Hammer

Nächste Woche kommen wieder Räder unter den Hammer

Fundbüro versteigert 75 Drahtesel

75 Fahrräder kommen am Dienstag, 8. Oktober 2019, ab 9.00 Uhr in den Räumen des Fundbüros an der Erkrather Straße unter den Hammer.

Düsseldorf - Nach Ablauf der sechsmonatigen Aufbewahrungsfrist hat das Fundbüro Damen-, Herren- und Kinderräder (Tourenrad, City- oder Mountain-Bike) in den Radgrößen 20, 24, 26 und 28 Zoll im Angebot. Ab 8.30 Uhr können die Räder besichtigt werden.

Mit dem Zuschlag geht das ersteigerte Fahrrad in das Eigentum des Meistbietenden über. Die Räder müssen sofort bar bezahlt werden und können anschließend direkt mitgenommen werden. Es empfiehlt sich auf jeden Fall, das erworbene Fahrrad vor der ersten Tour einer sorgfältigen Inspektion zu unterziehen, weil die Räder durch das Ordnungsamt nicht technisch überprüft werden. Auch gibt es keine Garantie auf Vollständigkeit oder Funktionstüchtigkeit. Auf offensichtliche Schäden weisen die Mitarbeiter aber während der Versteigerung hin.

Unter den angebotenen Rädern befinden sich auch fast neuwertige Räder. Dazu gehören neben dem 28-Zoll-Herren-Hollandrad der Marke Gazelle auch das 26-Zoll-Herren-Mountain-Bike der Marke Müsing, Typ Lite Offroad sowie ein neongelbes sogenanntes 26-Zoll-Herren-Fixie-Rad ("starrer Gang"), die in diesem Jahr beim jungen Publikum besonders beliebt waren.

Daneben gibt es weitere optisch einwandfreie Räder wie das 28-Zoll Herren-Mountain-Bike der bekannten Marke Felt und das 28-Zoll-All-Terrain-Bike von Steppenwolf. Nicht mehr ganz neuwertig ist das ebenfalls angebotene 24-Zoll-Damen-Dreirad mit Transportkorb und tiefem Einstieg der Marke Kynast. Diese Räder werden sicherlich zu einem guten Preis einen neuen Besitzer finden, so die Mitarbeiter des Fundbüros. Es ist aber auch möglich, ein funktionstüchtiges Rad für einen Preis zwischen 40 und 60 Euro zu bekommen.


Copyright 2019 © Xity Online GmbH