Nachts im Museum

Kinderführung mit Taschenlampe

Das Sauerland-Museum in Arnsberg bietet in der dunklen Jahreszeit wieder die beliebten Taschenlampenführungen für mutige Kinder an.

Arnsberg - Wer wollte nicht immer schon einmal abends im Museum sein, wenn alle Lichter erloschen sind und jeder Schatten unheimlich und groß wirkt? Zum Glück bekommen die kleinen Besucher eine Taschenlampe, mit der jede Ecke ausgeleuchtet werden kann.
Zunächst startet die Führung aber auf dem Außengelände des Museums, wo die alte Stadtmauer von Arnsberg erkundet wird. Anschließend geht es in das Untergeschoss im Landsberger Hof, in dem die Kinder in der Höhle einem 80.000 Jahre alten Höhlenbären begegnen. Im Kellergewölbe treffen sie einen für den Kampf ausgestatteten Ritter samt seinem Steitross. Zum Schluss steigen die kleinen Nachtwächter über eine knarzende Treppe hinauf in einen alten, dunklen Wachturm, um die Schlossbewohner vor etwaigen Angreifern zu warnen.

Die Führung für unerschrockene Kinder und eine erwachsene Begleitperson dauert ca. 60 Minuten.

Die nächsten Termine sind:

Dienstag, 28. Dezember 2021, 18.00 Uhr
Dienstag, 4. Januar 2022, 18.00 Uhr

Der Eintritt inklusive Führung kostet 6 Euro für Kinder, 9 Euro für eine erwachsene Begleitperson. Die Taschenlampen werden vom Museum gestellt. Bei der Teilnahme an der Führung gilt die 2G-Regel (geimpft, genesen). Da die Führungen in den Weihnachtsferien liegen, in denen keine Schultestungen stattfinden, ist ein negativer Testnachweis bzw. ein Impf- oder Genesungsnachweis erforderlich.

Weitere Informationen und Anmeldungen telefonisch unter 02931/94-4444, per E-Mail an sauerlandmuseum@hochsauerlandkreis.de oder auf der Homepage www.sauerland-museum.de