Nach Tötung von Obdachlosem in Neuss 20-Jähriger festgenommen

Hinweise aus Bevölkerung führten Beamte auf Spur

In Neuss hat die Polizei im Fall eines getöteten Obdachlosen einen 20-jährigen Tatverdächtigen festgenommen.

Neuss - Hinweise aus der Bevölkerung hätten auf die Spur des Manns geführt, teilte die Polizei am Freitag mit. Der Leichnam des 31-jährigen Obdachlosen war bereits am vergangenen Freitag in der Nähe einer Brücke gefunden worden.

Er wies laut anschließender Obduktion eine Verletzung auf, die todesursächlich gewesen sein dürfte. Die Polizei setzte deshalb eine Mordkommission ein, ließ die Umgebung des Tatorts nach Beweisen absuchen und Anwohner befragen.

Der 20-Jährige wurde den Angaben zufolge am Donnerstag an seiner Wohnanschrift festgenommen. Er sollte einem Richter vorgeführt werden, der über einen Untersuchungshaftbefehl entscheiden sollte. Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar.

(xity, AFP)