23.09.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Nach Rotlichtverstoß zur Blutprobenentnahme

Nach Rotlichtverstoß zur Blutprobenentnahme

Führerschein wurde sichergestellt

Bereits seit 10 Sekunden hatte eine Ampel Rotlicht angezeigt, als der 37-jährige Krefelder Fahrer eines Pkw Opel noch abbog.

Krefeld - Der Fahrzeugführer hatte am 14. Dezember 2014 um 19:15 Uhr den Birkschenweg in nördliche Richtung befahren und war nach links in die Mevissenstraße abgebogen. Bei der Fahrzeugkontrolle durch die Polizei konnte der Mann zunächst keine Ausweisdokumente vorweisen. Weiterhin roch seine Atemluft stark nach Alkohol. Auf der Wache wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Anschließend wurden seine Personalien an der Wohnanschrift festgestellt und der Führerschein sichergestellt. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.


Tags:
  • Polizei
  • Kriminalität
  • NRW
  • Rotlichtverstoß

Copyright 2019 © Xity Online GmbH