Nach massiver Kritik an Corona-Testzentrum

Uniklinik Düsseldorf kündigt Betreiber den Vertrag

Das Uniklinik Düsseldorf reagiert auf die Kritik am Betreiber des Corona-Testzentrums auf dem Gelände und hat den Vertrag zur Nutzung von Räumlichkeiten gekündigt.

Düsseldorf - Das Universitätsklinikum Düsseldorf (UKD) hatte im April 2021 dem Testzentrums-Betreiber „MediCan“ Räumlichkeiten für ein Testzentrum direkt auf dem Gelände des UKD überlassen. Hintergrund waren die damals eingeführten Regeln des Infektionsschutzes, nachdem auch die Besucherregelung des UKD um die Anforderung erweitert wurde, einen negativen Schnelltest vorweisen zu müssen. 

Aufgrund aktueller Meldungen über massive Mängel in der Ablauforganisation im Testzentrum auf dem Campus der Uniklinik Düsseldorf (UKD) und aufgrund der staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen gegen den Betreiber des Testzentrums, hat die Uniklinik Düsseldorf den Vertrag über die Nutzung der Räumlichkeiten gekündigt.

Laut Uniklinik muss gerade im Bereich eines Krankenhauses ein tiefes Vertrauen in die Testangebote vor Ort bestehen. Dies sei aufgrund der aktuellen Entwicklungen nicht mehr gewährleistet. Daher wird das aktuelle Testzentrum des Betreibers MediCan ab heutigem Dienstag, 1. Juni 2021, am UKD nicht mehr zur Verfügung stehen. In kurzer Zeit soll eine neue Lösung erarbeitet werden, mit der das ortsnahe und unkomplizierte Testen am UKD weiter möglich ist.