25.10.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Nach einem Unfall im Siegburger Bahnhof

Nach einem Unfall im Siegburger Bahnhof

Bundespolizei sucht nach Zeugin

Nachdem am Samstagabend, 4. April 2015, ein Junge auf einer Rolltreppe im Bahnhof Siegburg am Fuß verletzt wurde, sucht die Bundespolizei nach einer Zeugin, die den Unfall beobachtet und erste Hilfe geleistet hat.

Siegburg - Am Samstagabend, 4. April 2015, kam es im Siegburger Bahnhof zu einem Unfall im Rolltreppenbereich zur Straßenbahnhaltestelle. Dabei erlitt ein 4-jähriges Kind Verletzungen am rechten Fuß und musste ambulant in der Sankt Augustiner Kinderklinik behandelt werden. Erste polizeiliche Ermittlungen ergaben, dass der Gummistiefel des Jungen zwischen einem Treppenelement und der seitlichen Metallwand der Rolltreppe eingeklemmt und teilweise eingezogen wurde. Das Schlimmeres verhindert werden konnte lag auch am beherzten
Einschreiten anderer Passanten, welche die Fahrt der Rolltreppe durch das Betätigen der Notbremse stoppten. Nunmehr sucht die Bundespolizei nach der Zeugin, die den Unfallhergang beobachtet und das Kind während der Bergung bereut hatte. Hinweise zu diesem Vorfall erbittet die Bundespolizei unter der kostenfreien Servicenummer 0800/ 6 888 000


Tags:
  • obs
  • Polizei
  • Kriminalität
  • NRW

Copyright 2019 © Xity Online GmbH